Sprachförderung für Kinder im Vorschulalter

Die Sprache ist die Schlüsselkompetenz, mit der sich Kinder den Zugang zu  Bildung und zur Welt erschließen. Sie bildet die Brücke in den zwischen-menschlichen Beziehungen und ist wichtig, um mit anderen Personen in Kontakt zu kommen, Gedanken und Gefühle auszudrücken, Wünsche zu äußern, Erlebnisse zu verarbeiten und Erfahrungen auszutauschen.  Die Sprache hat somit eine herausragende soziale Bedeutung.

Die Fähigkeit zum Erlernen einer fremden Sprache (Zweitsprache) ist in der frühen Kindheit besonders ausgeprägt.  Zusätzlich zu der Muttersprache als wichtige Grundlage ist deshalb eine gezielte Förderung zum Erwerb der deutschen Sprache schon im Vorschulalter sinnvoll und notwendig.  Mit zunehmenden Sprachkenntnissen wächst das Selbstvertrauen der Kinder und sie beginnen, mit den anderen Mädchen und Jungen verstärkt Kontakt aufzunehmen.

In Kooperation mit den Tageseinrichtungen der freien Träger hat die Stadt Göppingen 2010 ein gemeinsames Sprachförderkonzept entwickelt.  Derzeit setzen 38 Einrichtungen das Konzept um. Dieses Sprachförderkonzept basiert auf 4 Säulen. Ziel ist es Kinder in ihren Spracherwerbs-prozessen möglichst optimal zu unterstützen und gezielt zu fördern.

Diese gezielte Förderung ist dringend notwendig, denn verschiedene Untersuchungen haben gezeigt, dass etwa 30% der Kinder vor der Einschulung deutliche Defizite im Umgang mit der deutschen Sprachen haben. Die gezielt und alltagsintegrierte Sprachförderung ist eine gute Voraussetzung für eine Chancengleichheit beim Schuleintritt und ist ein wichtiger Beitrag zur Integration.

Mit dem beginnenden Kindergartenjahr 2012/2013 wird das neue Gesamtkonzept SPATZ (259 KB)(Sprachförderung in allen Tageseinrichtungen für Kinder mit Zusatzbedarf) des Lands Baden- Württemberg umgesetzt. Die bisherigen Förderprogramme ISK (Intensive Sprachförderung im Kindergarten) HSL (Hausaufgaben-, Sprach- und Lernhilfe) und SBS (Singen–Bewegen-Sprechen) werden unter einem Dach zusammengeführt. Dabei werden die bisherigen Förderprogramme ISK und HSL zu einer Maßnahme verschmolzen. Gestaltet wird diese Sprachfördermaßnahme von einer qualifizierten Sprachförderkraft und umfasst mindestens 80 Stunden. Singen-Bewegen-Sprechen bleibt als Fördermöglichkeit bestehen. Zur SBS-Förderung gehören 36 Stunden (mindestens 30) die von Erzieherin/Erzieher und musikpädagogischer Fachkraft im Tandem gestaltet werden.

Beide Sprachförderangebote werden bereits ab dem ersten Kindergartenjahr angeboten und sind für die Erziehungsberechtigten kostenlos. Die Stadt Göppingen bietet auch Deutschkurse für die ausländischen Mütter an. Diese Kurse finden in verschiedenen Kindergärten und Schulen statt.

  

Ansprechpartner

Sylvia Berroth
Fon 07161 9459235
sberroth@goeppingen.de

Anschrift

Kindergarten Bezgenriet
Hintergärten 45
73035 Göppingen-Bezgenriet