Projektgruppe "Familienpatenschaften"

Projektbeschreibung

Bürgerschaftlich engagierte und lebenserfahrene Frauen und Männer begleiten allein lebende Menschen und Familien in schwierigen Lebensphasen, z.B. allein Erziehende, neu zugezogene Familien, Familien mit mehreren Kindern oder mit Migrationshintergrund. Die Stärkung sozialer Netzwerke und Hilfe zur Selbsthilfe stehen dabei im Vordergrund.

Die Begleitung kann zeitlich begrenzt sein oder als Chance zu einem nachhaltigen Beziehungsaufbau gesehen werden. Sowohl die Familien als auch die Paten erfahren in den Patenschaften Bereicherung und Freude.

Für die Qualifizierung und Begleitung der Familienpaten steht eine sozialpädagogische Fachkraft zur Verfügung, die auch jederzeit Ansprechpartner ist. Die Qualifizierung erfolgt jeweils an vier Freitagnachmittagen von 16-18 Uhr im Haus der Familie in Göppingen. 
Das Projekt wird finanziell durch die Bürgerstiftung unterstützt.

Patentreffen alle 6 bis 8 Wochen sorgen für einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch unter den Paten. Bei Bedarf werden in dieser Runde auch spezielle Fachthemen beispielsweise zu folgenden Fragen behandelt:

  • welche Spiel- und Vorlesemöglichkeiten sind für welches Alter geeignet?
  • wie ist die kindliche Entwicklung und wie können Familienpaten dazu beitragen?
  • wie verhalte ich mich in schwierigen Situationen mit Kindern?
  • welche familienunterstützenden oder beratenden Einrichtungen gibt es in der Stadt?

Als ein Ergebnis des "Runden Tisch Asyl", den die Bürgerstiftung Göppingen initiiert hat, werden ausgebildete Familienpaten auf Wunsch zusätzlich zu Willkommenspaten weiter qualifiziert, die Asylbewerbern in Fragen des Alltags Unterstützung anbieten.

Projekterfolge

Zur Zeit betreuen 39 Paten mehr als 45 Familien. In der Regel besuchen die Paten an einem Tag in der Woche "ihre" Familie, spielen mit den Kindern, entlasten die Mütter, kümmern sich um Kinder, die ein Geschwisterchen mit Behinderung haben und helfen bei Behördengängen. Sie lesen vor, üben mit Kindern aus Migrationsfamilien die deutsche Sprache und knüpfen Kontakte zu Familientreffs, Sportvereinen und Jugendzentren.

Die Organisationsgruppe der "Göppinger Familienpatenschaften" betreibt auch eine intensive Öffentlichkeitsarbeit:

  • Vorstellung der Familienpatenschaften bei Ärzten, Erzieherinnen, in Beratungsstellen und bei Ämtern
  • Teilnahme an Fachmessen, wie z. B. der Familienmesse oder "Vitawell"
  • Informations- und Bastelstände am "Göppinger Frühling" und beim Weltkindertag

In zahlreichen Zeitungsberichten der NWZ, der Stuttgarter Nachrichten,
des GEPPO und des "Kirchenfensters" sowie in der TV-Sendung "Mama, Papa, Kind" des Senders "bw-family-tv" berichteten sowohl begleitete Familien als auch Paten von ihren ausschließlich positiven Erlebnissen miteinander. Familien erfahren unkomplizierte konkrete Hilfen und Entlastung und Paten empfinden Sinn und Freude.

  

Ansprechpartner

Hilde Huber
Fon 07161 72526
familienpaten@goeppingen.de

Ansprechpartner

Cornelia Aupperle
Fon 07161 650-411
familienpaten@goeppingen.de

Annika Bischoff
07161 650-411
familienpaten@goeppingen.de 

Anschrift

Büro Bürgerhaus
Kirchstraße 11
73033 Göppingen
Fon 07161 650-411
Sprechzeiten:
freitags 10 - 12 Uhr
montags 14 - 16 Uhr

Ansprechpartner

Ralf Mühlich
07161 650-353
RMuehlich@goeppingen.de